Motorikboard


Babys und ganz kleine Kleinkinder brauchen eigentlich kein großartiges Spielzeug. (Oft reichen Dinge aus dem Haushalt.) Sie wollen (be)greifen, bestaunen und hören. Als Geschenk rund um den ersten Geburtstag eignet sich deshalb perfekt ein Motorikboard, das man ganz einfach selbst bauen kann. Man kann es selbst nach eigenen Ideen und auch je nach Alter und Schwierigkeitsgrad gestalten. Im Internet findet man viele Ideen und Bilder dazu. Hier stelle ich euch unser Motorikboard vor, das wir für unsere Nichte gebaut haben. 

 

Was brauchst du dazu bzw. wie haben wir es gemacht?

  • Als Untergrund eignet sich eine Holzplatte aus dem Baumarkt, bei der man die Ränder abschleift, damit alles schön glatt und nicht kantig ist. Die Ecken haben wir zusätzlich mit den Eckschoner von Ikea versehen. 
  • Als Farben zum Anmalen der Holzplatte haben wir normale Wasserfarben verwendet.
  • Zum Fixieren der Farben und um sie "kindgersicher" zu machen, haben wir mit Bienenwachsplättchen eine Wachsschicht draufgebügelt. (Man kann es auch mit einem Fön versuchen.)
  • Dann kann man alle möglichen interessanten Alltagsgegenstände auf dem Bord anschrauben und befestigen. 


Wir haben verwendet:

  • Schalter
  • Taster
  • Klettverschluss
  • Stecker mit Steckdose zum Einstecken
  • Glühbirne mit Fassung zum Heraus- bzw. Hineindrehen
  • Schiebeverriegelungen
  • Bürosesselrad zum Drehen

 

Es gibt noch zig andere Dinge die man einbauen kann.
Z.B. Reissverschluss, kleine Kugelbahn, kleine Magnettafel mit Tiermagneten und und und...

 

Viel Spaß beim Nachbauen und beim Ideenfinden!